Gebet eines glšubigen Katholiken


Gebet eines gläubigen Katholiken

Heiliger Hubertus,

Bitte hilf den Tieren und stell dich auf Ihre Seite !
Bitte hilf, dass Tiere nicht mehr von den Jägern in gute und böse Tiere unterteilt werden! Bitte hilf, dass jedes Tier in der Natur seinen Platz hat und sein Recht zu leben!
Bitte hilf, dass die Jäger endlich das ökologische Gleichgewicht in der Natur richtig
verstehen!
Bitte hilf, dass keine Tiere mehr gejagt und getötet werden, deren Tod sinnlos ist! Jagd dient, wenn überhaupt, der Nahrungsbeschaffung und der Allgemeinheit und darf nicht länger dem Spass der Jäger dienen! Trophäeninteressen sind niedrige Beweggründe!
Bitte hilf, dass wieder alle Menschen von ihrem Grundrecht Gebrauch machen können und die Natur geniessen dürfen! Die Natur ist nicht nur für die Jäger da!
Bitte hilf, dass die Jagdzeiten verkürzt werden und die Tiere im Wald wieder ihre Ruhe haben und nicht mehr panisch vor jedem Menschen flüchten müssen!

Heiliger Hubertus,

Bitte hilf den Jägern, dass sie ihre Lust am Töten verlieren und die Schönheit der Natur entdecken!
Bitte hilf allen Menschen, die Glauben verbreiten, dass sie endlich die Rechte der Tiere als Geschöpfe Gottes anerkennen! Und dass die Rechte der Tiere auch von den gerichtlichen Instanzen endlich ernst genommen werden! Und nicht weiter als Lappalie abgestuft werden!

Heiliger Hubertus,

Bitte hilf, dass wir endlich begreifen, welch schöne Welt wir bekommen haben! Auch wenn in der Natur „Leben und Sterben“ überall stattfindet, so hat doch kein Lebewesen das Gleichgewicht der Natur so gestört und verändert wie der Mensch!

Amen!