Menu STartseite


Wir informieren Sie über die Kernpunkte:

 
Zitat der Woche
Zitat zum Wochenende   

  

    S a r t r e . — "Wir sind nicht von der Rasse, die gefällt. Die
Menschen spüren etwas in uns, was sie erschreckt" so Sartre.
Ja, sie spüren die Andersartigkeit, die Freiheit, die Ungebundenheit
im Denken und sie fürchten die Konsequenz, die
Rücksichtslosigkeit der Logik gegenüber ihren Meinungen,
ihren bigotten Werten, ihren Glaubensverstecken.
Und noch etwas fürchten sie. Man liest unsere Schriften nicht,
man meidet uns, weil wir vermeintlich deprimieren, weil wir
Angst erzeugen, weil wir ihr erheucheltes Gleichgewicht zerstören
könnten. Wir vernichten ihre Lebenslügen und konfrontieren
mit der ungeschminkten Realität in unserem Reden,
mit unseren Schriften. Wir töten ihre heile Welt, wir ermorden
ihre Täuschungen, wir demaskieren ihre Gedankenlabyrinthe,
wir sind ihnen gefährliche Raubvögel, die das Aas ihrer Massenmeinungen
verachten.

Gunter Bleibohm, Widerrede I   

    

 
Wer ist pia
Wer und was ist pro iure animalis?

pia Fuchs Hier finden Sie Informationen zu der Tierrechtsinitiative pro iure animalis!
Wir sind aktiv – werden auch Sie aktiv für Tier- Natur- und Umweltschutz!

Nicht nur die Jagd zählt zu unseren Themen. Viele weitere Belange des Tierschutz und der Tierrechte, wie auch des Natur- und Umweltschutzes stehen auf unserer Agenda. Stöbern und informieren Sie sich auf unserer Website! Dazu finden Sie viele interessante Texte, Flyer, Dokumente, Nachrichten ... und neben vielem Ernstem auch Satire!

Für unsere Arbeit benötigen wir auch Ihre Unterstützung!
Lesen Sie hier!

 



Share |

EDITION GEGENSICHT

Stichwortsuche

+++ NEWS +++ NEWS


Die gefährlichsten Momente der Weltgeschichte waren stets die Zeitabschnitte, in denen es einer Einzelperson oder strukturierten Gruppierungen gelang, sowohl die Machthaber als auch die Schlüsselfiguren des Volkes hinter einem gemeinsamen Gedanken, einer Idee, einer Ideologie, hinter einem gemeinsamen Weltbild, zu vereinigen.

Die Vereinigung konnte eine langsam wachsende sein oder, wie im Fall der Revolution, eine eruptive, eine plötzliche, eine Veränderung, das bisherige Gedankengut wegspülende Flut. ...

weiter …
 

Who's Online

Aktuell 2 Gäste online