Wissenschaft contra Jagd Drucken E-Mail


Wissenschaft contra Jagd

In den letzten Jahren und Monaten hat sich aus den zahlreichen Rückmeldungen aus der Bevölkerung heraus kristalliert, dass viele Menschen den Jägerlügen teils immer noch Glauben schenken.
Damit sich das ändert, sollte eine Gegenüberstellung der Jägerargumentation den wissenschaftlichen Erkenntnissen möglichst einfach und prägnant sein. Daher gibt es nun die Rubrik „Wissenschaft contra Jagd“ (http://www.abschaffung-der-jagd.at/luege-und-wahrheit.htm). Vorerst beschränkt sich die Darstellung auf Rotwild, Fuchs und Wildschweine.

 


Share |

EDITION GEGENSICHT

Stichwortsuche

+++ NEWS +++ NEWS


Flyer JägerlügenDeutschlands Jäger, insgesamt noch etwa 350.000, greifen massiv in die Ökosysteme unserer Kulturlandschaft ein. Sie verändern sie zu ihrem Nutzen und oft zum Nachteil für den Naturhaushalt. Gestützt und Begründet wird dieses Eingreifen mit einer Reihe von Argumenten, die auf der Sach- und Wissenschaftsebene nicht haltbar sind. pro iure animalis fasst in diesem Flyer die gängigsten Jägerlügen zusammen.

FLYER BESTELLEN!

weiter …