Buchshop und Literaturempfehlungen Drucken E-Mail

 

 978-3-9815802-1-1.jpg

 

Tom Putzgruber

Traurige Gedanken

Die Beziehung "Mensch" zu seine Umwelt, in Form von Versen


ISBN 978-3-9815802-1-1
Broschur  |  200 Seiten  |  37 sw-Fotos  |  Format 13 x 21 cm 

16,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!

 978398158028.jpg

 

Gunter Bleibohm

Widerrede II

Bemerkungen aus der Gegensicht

Aphorismen und Essays

ISBN 978-3-9815802-2-8
Broschur  |  1522 Seiten  |  Format 14 x 21 cm 

17,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!


 Widerrede

 

Gunter Bleibohm

Widerrede

Bemerkungen aus der Gegensicht

376 Aphorismen und Essays

Eine Auswahl der Aphorismen als Kostprobe finden Sie hier!

ISBN 978-3-9815802-8-0
Broschur  |  232 Seiten  |  Format 14 x 21 cm 

19,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!

 9783938889213.jpg

 

Mario Natale

Das Märchen vom Fuchs

Fast jeder kennt sie, die Märchen vom listigen Fuchs. In der Regel schneidet der Beutegreifer dort recht gut ab. Mario Natale präsentiert ein „Neuzeitliches Fuchsmärchen“, in dem er die in den Medien verbreiteten Schauer- und Lügenmärchen aus konservativen Jägerkreisen über den Fuchs aufgreift, die ein gegensätzliches Ziel verfolgen: Unwahrheiten, wie beispielsweise Thesen über gesundheitliche Risiken, die von dem Fuchs angeblich ausgehen, sollen Argumente für die umstrittene Bejagung liefern. 

Weitere Informationen finden Sie hier!

ISBN 978-3-938889-21-3
Hardcover  |  40 Seiten  |  Format 21 x 21 cm  |  19 Illustrationen

12,80 EUR       JETZT BESTELLEN!

 Was Jäger verschweigen

F. Werner

Was Jäger verschweigen

Die Schattenseiten eines umstrittenen Hobbys

Wer ist F. Werner? Wir wissen es nicht, wir kennen ihn nicht persönlich, haben keinen Kontakt zu ihm aufbauen können. Wir wissen nur, dass Herr Werner ein hervorragendes Buch über den Wahnsinn der Jagd geschrieben hat und dieses, versehen mit einer offenen Lizenz, im Internet verbreitet.
Der Autor wünscht eine Verbreitung – auch in unbegrenzter Stückzahl. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach, zumal uns die Inhalte aus dem Herzen sprechen und F. Werner offensichtlich sein Werk zu einer Herzensangelegenheit gemacht hat.
Es ist für uns selbstverständlich, keinerlei privaten Profit aus der Veröffentlichung dieses Werkes zu ziehen. Sämtlicher Erlös kommt unserer Arbeit im Sinne dies Tierschutzes zu Gute. 

Broschur  |  Format DIN A 5 |  166 Seiten

10,00 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!


 seelenvk.jpg

Dr. Gunter Bleibohm

FLUCH DER GEBURT

• Thesen einer Überlebensethik
• Aphorismen - Vordergründiges und Hintergründiges

Broschur  |  Format DIN A 5 |  112 Seiten

7,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!

Hier eine Rezension aus ZeitenWENDE Nr. 41

 

 seelenvk.jpg

Dr. Gunter Bleibohm

COMEDIA FINITA EST

• Konturen einer undogmatischen Sichtweise
• Epigramme und Aphorismen wider den Zeitgeist

Broschur  |  Format DIN A 5 |  96 Seiten

7,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!



 seelenvk.jpg

Dr. Gunter Bleibohm

Seelenverkäufer

Tierrechte und Tierschutz aus atheistischer Sicht

• Die Seelenverkäufer - Glaubenswahn und Mordbefehle
• Vermischtes - Sprüche, Meinungen und Erkenntnisse
• Tierelend und Kirche

Broschur  |  Format DIN A 5 |  66 Seiten

6,80 EUR       Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit!

9783938889817.jpg

Dr. Gunter Bleibohm / Harald Hoos

Totentanz der Tiere
Schonungslose Bemerkungen zu Tierelend, Jagd und Kirche

Wietere Infos und Bestellung hier!

ISBN 978-3-938889-81-7
Broschur  |  174 Seiten  |  Format: 13 x 21 cm

14,80 Euro       JETZT BESTELLEN!



 0_sau_tot.jpg

pro iure animalis

Sau tot!

Informationen rund um Jagd, Tierschutz und Tierrechte

geheftet  |  Format DIN lang |  64 Seiten

Paket zu 5 Exemplaren 10,00 Euro       JETZT BESTELLEN!





 


Share |

EDITION GEGENSICHT

Stichwortsuche

+++ NEWS +++ NEWS

 

Einige Zitate zum Antinatalismus

 

Friedrich Nietzsche: Die Geburt der Tragödie

Es geht die alte Sage, dass König Midas lange Zeit nach dem weisen Silen, dem Begleiter des Dionysus, im Walde gejagt habe, ohne ihn zu fangen. Als er ihm endlich in die Hände gefallen ist, fragt der König, was für den Menschen das Allerbeste und Allervorzüglichste sei. Starr und unbeweglich schweigt der Dämon; bis er, durch den König gezwungen, endlich unter gellem Lachen in diese Worte ausbricht: »Elendes Eintagsgeschlecht, des Zufalls Kinder und der Mühsal, was zwingst du mich dir zu sagen, was nicht zu hören für dich das Ersprießlichste ist? Das Allerbeste ist für dich gänzlich unerreichbar: nicht geboren zu sein, nicht zu sein, nichts zu sein. Das Zweitbeste aber ist für dich – bald zu sterben.

 

weiter …