Geflügelpest mit Ursprung Massentierhaltung Drucken E-Mail

 

Geflügelpest mit Ursprung Massentierhaltung
       


14. November 2016 – Derzeit tritt in Deutschland wieder die hoch pathogene H5N8-Variante der Geflügelpest auf. Das ursprünglich aus Ostasien stammende Vogelgrippevirus war zuletzt vor zwei Jahren in Deutschland nachgewiesen worden. Wissenschaftler sind sich einig, dass die hoch-krankheitserregenden Vogelgrippe-Viren in den großen kommerziellen Geflügelbetrieben entstehen, von dort in die Natur gelangen und auf Wildvögel übertragen werden. Zu Tage tritt die Infektion dann vor allem an den Hotspots des Vogelzuges, zum Beispiel an Rastgewässern, wo viele Vögel Nahrung aufnehmen und sich gegenseitig anstecken können.


weiter:  https://thueringen.nabu.de/news/2016/21506.html

 


Share |