Nachrichten

Das unendliche Schuldkonto der 4. Gewalt

Von Bernd Wolfgang Meyer


Einmal mehr, es darf spekuliert werden, nach internen Abwägungen zwischen Medienauftrag und Staatsräson, hat das Fernsehen die realen Zustände in Nahost mit Blick auf die europäische und im Besonderen die deutsche Politik des Exports von lebenden Tieren dokumentiert. Einmal mehr handelte es sich, wie üblich, bei der Dokumentation nicht um Recherchen der Medien, sondern um gemeinnützig erarbeitete Leistungen ethisch betroffener Bürger, die außerhalb des umfassenden Systems der Subventionierung jeglicher trivialer Berichte stehen und traditionell auf selbstlose Leistungen verhaftet  sind. Uns wird kontinuierlich und unerwünscht, der Begriff "Ethik" vorgehalten, der als Rechtfertigung und Verpflichtung gehandelt wird, selbstlos dafür Sorge zu tragen, dass eine imaginäre Weltbevölkerung vor dem Hungertod zu retten sei. Koste es was es wolle.

Weiterlesen …

Italien: Wildtierverbot in Zirkusbetrieben

In dieser Wochen haben sich die Regierungen in Italien und Irland für ein Verbot der Wildtierhaltung im Zirkus ausgesprochen. In Irland wird das Verbot ab dem 01. Januar 2018 gelten, in Italien muss es noch per Verordnung umgesetzt werden.

Deutschland ist damit, was den Schutz von Tieren im Zirkus betrifft, endgültig zum Schlusslicht geworden.

Lesen Sie hier weiter!

Weiterlesen …

Tiertransporte

Tiertransporte – Tierqual auf den Straßen. Nicht nur, dass die Tiere Qualen während dem Transport erleben, oftmals werden sie in Länder transportiert, in denen im Umgang mit Tieren die pure Rohheit und Brutalität herrscht, Doppelt werden die Lebewesen so zum Opfer der Globalisierung. Sehen Sie hier die schockierenden Bilder aus einer Vorschau auf eine ZDF „37°“ Dokumentation, die am 21.11.2017 ausgestrahlt wird:

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-geheimsache-tiertransporte-100.html

Weiterlesen …

Italien will Tieraufführungen im Zirkus verbieten

Das italienische Parlament beschließt ein neues Gesetz zum Schutz von Zirkustieren. Tierschützer hoffen nun, dass Deutschland bald nachzieht.

Lesen Sie weiter hier:

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/tiere/id_82672780/neues-gesetz-italien-will-tierauffuehrungen-im-zirkus-verbieten.html

Weiterlesen …

Protest vor dem Schlachthof in Bergheim! Unser alljäjhrlicher Allerheiligen-Brief!

Die Finsternis der Nacht hat den Tag längst besiegt. Mit ihr ist die Kälte zurückgekommen, nichts ist mehr übrig geblieben von der Sanftheit des späten Herbstnachmittags wo wärmende Sonnenstrahlen für kurze Augenblicke leise Hoffnung versprachen; die Sonne schläft längst und hat zu dieser Jahreszeit nicht mehr die Kraft ihre Wärme in Stein, Beton und Asphalt für die Nacht zu speichern.

Weiterlesen …

Thema: Zwangsbejagung - in Deutschland und Österreich

Im Kreis Güterloh sind inzwischen vier Grundstücke jagdrechtlich befriedet.

„Seit mittlerweile vier Jahren können Eigentümer von Wäldern und Äckern beantragen, dass auf ihrer Fläche nicht mehr gejagt wird“, berichtet „Die Glocke“ am 1.11.2017. Im Kreis Gütersloh seien seither fünf Anträge eingegangen. Vier hat die Untere Jagdbehörde genehmigt, einer ruht.

Weiterlesen …

Gigantisches Leid der Tiere – aber auch gigantische Kraftanstrengungen von Tierschützern dieses Leid zu mindern.

Von Ulrich Dittmann

Nachstehend Hinweis auf zwei aufrüttelnde, wirklich lesenswerte, im Netz eingestellte Beiträge…  

Gigantisches Leid – von uns, der „Krone der Schöpfung“ fabriziert - lastet überall auf unseren tierischen Mitgeschöpfen. Bei uns in Deutschland, im “zivilisierten” Westeuropa, überall. Weltweit.

Kaum vorstellbar für unsere Spaßgesellschaft hier, im deutschsprachigen Raum, aber die furchtbaren Verhältnisse für Tiere in anderen Ländern. Insbesondere aber in osteuropäischen- oder Entwicklungsstaaten.

Weiterlesen …