Bücher Neu

NEUE BÜCHER: 

In der EDITION GEGENSICHT sind zwei neue Buchtitel verfügbar:
 
 
978398158028.jpg Gunter Bleibohm
 
WIDERREDE  II
 
Sie erhalten WIDERREDE Band I und II aus im Paket
- weitere Inormationen hier!




978-3-9815802-1-1.jpg Tom Putzgruber
 
Traurige Gedanken

Die Beziehung "Mensch" zu seine Umwelt,
in Form von Versen

 
Weitere Infos und Bestellmöglichkeit finden Sie hier! 
 
 


   

 
Menu STartseite


Wir informieren Sie über die Kernpunkte:

 
Zitat der Woche
Zitat zum Wochenende   

    


„Ich bin nicht geschaffen, um Familienvater zu sein. Außerdem halte
ich das Heiraten für eine Sünde, das Kindererzeugen für ein Verbrechen.

Es ist auch meine Überzeugung, dass derjenige ein Narr, noch mehr ein
Sünder ist, der das Joch der Ehe auf sich nimmt. Ein Narr, weil er seine
Freiheit damit von sich wirft, ohne eine entsprechende Entschädigung
zu gewinnen; ein Sünder, weil er Kindern das Leben gibt, ohne ihnen die
Gewißheit des Glücks geben zu können. Ich verachte die Menschheit in
allen ihren Schichten; ich sehe es voraus, dass unsere Nachkommen noch
weit unglücklicher sein werden, als wir -; sollte ich nicht ein Sünder sein,
wenn ich trotz dieser Ansicht für Nachkommen, d.h. für Unglückliche
sorgte? –

Das ganze Leben ist der größte Unsinn, Und wenn man achtzig Jahre
strebt und forscht, so muß man sich doch endlich gestehen, dass man
nichts erstrebt und nichts erforscht hat. Wüßten wir nur wenigstens,
warum wir auf dieser Welt sind. Aber alles ist und bleibt dem Denker
rätselhaft, und das größte Glück ist noch das, als Flachkopf geboren
zu sein.“

Alexander von Humboldt, Memoiren  

 

R e g e l. -  „Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes – aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel.“ Wie wahr, wie wahr, großer Friedrich Nietzsche!
Irrsinn aller Orten, keine Revolte gegen Unvernunft, kein Aufbegehren gegen Absurditäten, kein Kampf gegen Leid, Angst, Vernichtung, Versklavung, Ausbeutung, nur dümmliche Hoffnung auf Besserung. Keine Ächtung der ungebremsten, alles vernichtenden Vermehrung der menschlichen Heuschreckenkreaturen, keine Ächtung der vernuftfressenden Religionen, keine Ächtung der uferlosen Naturausbeutung, keine Ächtung…von nichts, von niemand, nicht einmal Ächtung der globalen Verblödung. Die Welt verreckt an der auf positive Veränderung hoffenden Stupidität, am kollektiven Irrsinn der viel zu vielen Mittelmäßigen.

Gunter Bleibohm, Widerrede II 

     

 
Wer ist pia
Wer und was ist pro iure animalis?

pia Fuchs Hier finden Sie Informationen zu der Tierrechtsinitiative pro iure animalis!
Wir sind aktiv – werden auch Sie aktiv für Tier- Natur- und Umweltschutz!

Nicht nur die Jagd zählt zu unseren Themen. Viele weitere Belange des Tierschutz und der Tierrechte, wie auch des Natur- und Umweltschutzes stehen auf unserer Agenda. Stöbern und informieren Sie sich auf unserer Website! Dazu finden Sie viele interessante Texte, Flyer, Dokumente, Nachrichten ... und neben vielem Ernstem auch Satire!

Für unsere Arbeit benötigen wir auch Ihre Unterstützung!
Lesen Sie hier!

 



Share |

EDITION GEGENSICHT

Your Veggie Place

Stichwortsuche

+++ NEWS +++ NEWS


Einige ausgewählte Bemerkungen


Es gibt kein Gebiet der menschlichen Geistesentwicklung, auf dem die Gesetze der Vernunft, der Logik, der Rationalität und Wissenschaft so schwerwiegend dauerhaft missachtet werden, wie auf dem weiten Feld des Glaubens und der Religionen.
„Während ein unbeugsamer und von keinerlei Evidenz gestützter Glaube in jedem anderen Bereich des Lebens als ein Merkmal von Irrsinn oder Dummheit gälte, genießt der Glaube an Gott in unserer Gesellschaft noch immer höchstes Ansehen.
Religion ist das Gebiet im Diskurs der Menschen, auf dem es als edel gilt, vorzugeben, sich über Dinge gewiss zu sein,

weiter …
 

Who's Online

Aktuell 2 Gäste online